Schnellnavigation

tl_files/bilder/neuigkeitenbilder/Stempel_Entwurmung_2015_XL.png

tl_files/bilder/Logo klein AG-ZE.jpg

 

 

 

 

 

Regelbasierte Zeitgemäße (Selektive) Entwurmung 2011 - 2016

tl_files/bilder/wurmbilder/selektive-entwurmung-home.jpg

Sehr geehrte Besucher im Jahr 2016,

Sie befinden sich auf der Homepage zum Thema der Selektiven Entwurmung / Zeitgemäßen Entwurmung der Pferde, die sich seit 2015 Zeitgemäße (+Selektive) Entwurmung nennt.

Entsprechend der korrekten Definition ist die Selektive Entwurmung der Pferde alleinig auf die sogenannten "Strongyliden" ausgerichtet. Jedoch hat sich umgangssprachlich der Begriff der Selektiven Entwurmung auch für die Behandlung aller anderen Endoparasiten der Pferde durchgesetzt. Korrekt wäre es jedoch dann, von der Zeitgemäßen Entwurmung zu sprechen:

Die Zeitgemäße(+Selektive) Entwurmung ist eine auf kontinuierlicher Diagnostik basierende Methode zur Kontrolle und falls notwendig zur Behandlung von gesundheitsbeeinträchtigenden Mengen aller Endoparasiten (=sprachgebrauchlich Würmer) in Equiden (Pferde, Esel, .. ).
 
Behandlungen, die auf Grundlage von vorheriger Diagnostik durchgeführt werden, sind in der Humanmedizin bereits Standard und sozusagen täglich Brot. Man verwendet hierbei zumeist Begriffe wie Evidenz basierende Medizin (EBM, Humanmedizin) oder EBVM ( Evidence based veterinary medicine).

Im Jahre 2011 wurde in Deutschland erstmals ein praktikables, in der Pferdepraxis reell durchführbares Schema der kontinuierlichen Diagnostik von Pferde-Kotproben (durch sogenannte McMaster Kotprobenuntersuchungen) eingeführt.

Dieses Schema wird nun bereits im sechten Jahr kontinuierlich auf seine Anwendbarkeit hin getestet und kritisch überprüft / hinterfragt. Es wird bereits seit 2012 als (forensisch) sicher und durchführbar bewertet.

Da es bislang kein einziges anderes wissenschaftlich getestetes und medizinisch reell durchführbares Schema hinsichtlich der Endoparasiten Kontrolle der Pferde gibt, gilt die Zeitgemäße (+Selektive) Entwurmung seit der Einführung im Jahre 2011 als die Methode der Wahl.

Eine Grundsätzliche Feststellung aus der Durchführung der Zeitgemäßen (+Selektiven) Entwurmung bei erwachsenen Pferden ist jene, dass 70 - fast 80% aller untersuchten Pferde langfristig KEINE gesundheitsbeeinträchtigende Menge an Endoparasiten in sich tragen.

Somit wären diese Pferde früher infolge der standardmäßigen (=prophylaktischen) Entwurmungen OHNE vorherige Diagnostik (=ohne Kenntnis des reellen Endoparasitenstatus im Einzelpferd / in der Herde) umsonst und sinnlos entwurmt worden.

Eine wichtige Information vorab: 

Die Zeitgemäße (+Selektive) Entwurmung kann adäquat nur durch Tierärzte ausgeführt werden.
Dies liegt einerseits an der für medizinische Therapieempfehlungen notwendigen Fachausbildung der Tierärzte als auch daran, dass nur Tierärzte verschreibungspflichtige Medikamente ( hierzu zählen auch Entwurmungspräparate ) verordnen und oder anwenden dürfen. 

Informieren Sie sich bitte im folgenden intensiv über die Zeitgemäße (+Selektive) Entwurmung auf dieser Homepage. Sie können uns auch gerne jederzeit kontaktieren. Bei Fragen Ihrerseits verwenden Sie bitte einfach unsere Kontaktseite auf dieser Homepage.

Im Jahr 2013 wurde das Netzwerk der Zeitgemäßen (+Selektiven) Entwurmung gegründet.

Hierin organisieren sich all die Tierärzte, die bereits die Zeitgemäße (+Selektive) Entwurmung in Ihrer Praxis/ Klinik anbieten. Die derzeitige Organisatorin dieses Netzwerkes, Frau Dr. Anne Becher, steht Ihnen jederzeit gerne für weitere Informationen zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen viel Spass und ein kritisches Interesse an der Zeitgemäßen (+Selektiven) Entwurmung.


Ihr Netzwerk für die Zeitgemäße (+Selektive) Entwurmung & alle verantwortungsbewussten Tierärzte